contact regular class, neuer Kurs ab 16.04.2018 Hildesheim

Contact Improvisation basiert auf der Interaktion zweier Körper in Bewegung. Der Punkt der Berührung gibt den Impuls für die Dynamik des Tanzes.
Das kann mal leicht und spielerisch oder auch akrobatisch, dynamisch und mit viel Gewicht geschehen. Mit dem Erlernen der Prinzipien des Contacts erweitert sich unser Bewegungsradius, wir finden Möglichkeiten von oben nach unten zu kommen, das Gewicht des Partners aufzunehmen, ohne uns dabei zu überlasten und üben uns in Körperwahrnehmung und Reaktion.
Wir werden uns an den jeweiligen Tagen mit verschiedenen Körperteilen beschäftigen, die anatomische Besonderheiten klären und ihre Auswirkung auf den Tanz erforschen. Wie verändert sich mein Tanz, wenn ich mich vom Kopf (Wirbelsäule, Organe,…) her bewege? Was wird leichter, was schwieriger, wohin führt mich das Körperteil und welche tänzerische Qualität wird dadurch verstärkt?
Neben technischen contact skills werden wir mit Improvisationsübungen unsere Körperwahrnehmung und Reaktionsfähigkeit schulen und Raum haben für Tanzlust und Spielfreude.

Ein Kurs zum mit Forschen, Ausprobieren, Experimentieren, mit Ruhe, Bewegung und Miteinander.

Regelmäßiger Montagskurs immer von 19-21h

ein neuer Kurs findet statt ab dem 16.04. – 02.07.2018 (10x)
finanzielle Anerkennung: 100-200€ nach eigener Wertschätzung
Ort: Raum 116, HAWK Hohnsen, Hohnsen1, Hildesheim
Anmeldung: mail@tanzkontakt.de

weitere Möglichkeiten jeden 2. Sonntag “clas into jam” – siehe homeseite

17.-21.05.2018 Potsdam Jam

Pfingst Jam

with Esther Berias, Liz Erber, Barbara Pfundt, Tommy Russo, Nadja Schwarzenbach

Hosts: Markus Hoft/Kata Kovacs

Music: Nathaniel Damon (banjo, violine, voice) and others

On the Pentecost week-end fabrik Potsdam will once again open its beautiful spaces for 4 days to offer a broad program, including free dance, workshops, improvisation structures, meetings and exchanges about contact improvisation. All are warmly welcomed to improvise together, learn from each other and to share in the excitement and pleasure of contact improvisation. Regardless of whether or not you are an experienced dancer or an enthusiastic beginner, the space will be open to you. With a special focus on “skills for jamming”, guest teachers will lead morning practices, introducing different skills necessary for a pleasant jam experience. Additionally there will be five classes and an outdoor score, as well as a lot of jamming starting with a warm up by one of the teachers. Families with kids are welcome!

FEE

Fee Pfingst Jam
Regular: 150 €
including jams, classes, full board and accomodation in studios

 

Dear participants,

you may now register online, just use this form. The registration is obligatory. You will then receive a confirmation by email including account details for the transfer of fees. Please review the registration details, and don\’t hesitate to contact us if you have any questions. You may contact us by phone (+49 (0)331 2800314) or by email (contact@fabrikpotsdam.de). We look forward to seeing you at the fabrik Potsdam!

http://www.fabrikpotsdam.de/index.php?p=apply&app_id=3095&lang=EN

Contact meets Contemporary Festival – Göttingen 30. July- 05. August 2018

 

Contact Festival – Contact meets Contemporary

10th International Festival for Contact Improvisation inviting Contemporary Dance
30. July-05. august 2018 – in Goettingen, Germany

CMC – here we go again! Come, it will be great! We are looking forward to focussed dancing and researching, a calm atmosphere and a light spirit. In order to strenghten the dance we are also feeding other needs outside the dance. Good, fresh organic food is served and nice spaces for hanging out, talking, reading and resting are growing beautifully.

‘contact meets contemporary’ wants to inform, support and inspire Contact Improvisation by the knowledge of other contemporary dance forms. We highly appreciate the intelligence of the contact body – how to deal efficiently with shared weight and the extraordinary multilayerd communication through touch – and wish it to open up for more spacial awareness and solo explorations. We want to provide focussed formats where movements and qualities of contemporary dance classes can be danced. From our experience we trust that people want to learn in a focussed environment and find links between these two worlds.
Our beloved lecture formats invite a deeper and wider understanding of our practice. Somatic work offers spaces to understand the moving body in a very nurturing way. And of course basic CI technique will appear.

 

And we are very happy to have a beautiful team of teachers and musicians including Barbara Pfundt, Daniel Werner, Diana Thielen, Dino Spiri, Frederic Holzwarth, Jörg Hassmann, Katja Bahini Mangold, Markus Hoft, Nadja Schwarzenbach, Sandra Hanschitz and more.
See you in the summer!

Your Festival Team
Joerg Hassmann, Daniel Werner, Gabi Neumann and Nadja Schwarzenbach

www.contact-meets-contemporary.de

 

 

14./15. April – Marburg – what’s love gonna do

what’s love gonna do with shoulderlifts

Für viele Contacter ist „das Fliegen“ eine begehrte akrobatische Übung – einmal selber ganz oben sein oder den Partner voll tragen wird zum Ziel des Tanzes. Damit dieser Aspekt des Contacts nicht zur Kraftübung wird, sondern ein Ergebnis „echten“ Miteinanders ist, stellen wir uns in dieser Klasse der Frage, was uns die Kontaktaufnahme für den Lift erleichtert und wie ein Transportieren, Schweben, Fliegen mit Leichtigkeit und im Bewegungsfluß geschehen kann?
Lifts entstehen im Wechselspiel des gemeinsamen Miteinanders, je mehr wir beisammen sind und den Kontakt auch auf dem Weg nach oben behalten können, umso sicherer und leichter fühlen wir uns oben wie unten. Was gibt uns Sicherheit beim Rollen über die Schulter, wie kann ich mehr Fläche anbiete, damit sich mein Partner ausbreiten und sich auch in der Höhe sicher fühlen und weiter bewegen kann und wann ist es eventuell besser etwas zu unterlassen?
Neben allem technisch- akrobatischen Forschen, möchte ich genauso auch dem Lauschen Raum geben, dem Nicht-Wollen und im Moment sein und der liebevoll freudigen Begegnung im gemeinsamen Spiel.
Ein Wochenende mit contact skills, forschen, fliegen, spielen, schmelzen, miteinander und noch viel mehr.

Zeiten: Sa 12-18h u So von 10-16h (mit je 1h Pause)
Ort: Waldorfschule, Marburg
Kosten: 90€ Richtwert
Anmeldung bei: Katrin Bartel 0157 59143261, espira@sonnenauge.de

05.-07. Oktober – Regensburg

Einzelheiten zu Workshopthema und Orga sind noch in Arbeit

oster ci research 30.03.-02.04. Bremen

Oster CI Forschungstreffen  30.03.-02.4.2018 in Bremen: (english below !) https://easter-research.jimdo.com

Zwei Hauptfragestellungen :
Contact Improvisation als Kunstform !
Was fördert körperbewusstes und körperfreundliches Contactimpro tanzen ?

Group 1
Bernd Knappe (Improvisation)
Nadja El Eid (Improvisation)
Laura Hicks (Improvisation)
Nicola Bolzau (Bartenieff/Axis Syllabus)

Group 2
Antje Andreas (BodyMindCentering® )
Markus Hoft (transfer into Improvisation)
Barbara Pfundt (Improvisation)
Norbert Mörchen (Craniosacral into Improvisation)

Zu Beginn wird es Lab Input (Impuls-Workshops) geben, die in ein Thema einführen (BMC- Nervensystem/Knochen, Axis Syllabus, Improvisation, craniosakrale Integration,…)

Es folgen 1-2 Std. weiteres Forschen (Lab). Die Input und Lab-Zeiten sind nur eine Richtschnur- je nach Gruppenprozess und Bedarf können sie angepasst werden.

Eingeladen sind Alle die bereits Contactimpro tanzen und tiefer erforschen wollen.

Forschen bedeutet dabei -etwas auszuprobieren, was so vielleicht noch nie ausprobiert wurde.

Es braucht die Bereitschaft dass etwas Missglücken darf- um etwas großartiges- Neues er-finden zu können!

Dieses Treffen setzt Erfahrungen mit Kontaktimprovisation vorraus.

Es ist kein kein Workshop oder Festival und basiert auf Eigenverantwortlichkeit.

4 Tage – Fr. 30.3. ab 14 Uhr bis Montag 02.4. 16 Uhr bzw. bis Dienstag 03.4. (mein Geburtstag)
140-160 € (inkl. Übernachtung/Bio Essen)

Zur Teilnahme sende bitte 40 € auf folgendes Konto:
Stichwort: Research
Markus Hoft
IBAN DE 10 50010060 0463061608
BIC PBNKDEFF

easter CI research meeting 30.03.-02.04.2018 in Bremen:

Two main topics:
-Contactimprovisation as an Art Form!
-What helps for embodied and body friendly dances ?

The thematic input of 2 or 1,5 hr is followed by a research of 1 -2 hr.
We will start the research process- and might change the structure to our needs.
We will try out- maybe find what doesnt work and mabye find great new ways into contact/Impro.
This meeting is for „experienced“ contact dancers !
4 days Fr. 30.03. 2pm until Easter Monday 02.04. 4pm (or until Tue 03.04. -my birthday)
140-160 € (incl. organic food/sleeping)

Please send 40 € to the following bank account to register:
Markus Hoft
IBAN DE 10 50010060 0463061608
BIC PBNKDEFF