27./28. Oktober – Regensburg

 

relax-release- align“ – Contact Workshop 27./28.Oktober – Regensburg

Ein Schwerpunkt in der Contact Improvisation ist die Konzentration auf den Kontaktpunkt mit dem Partner. Von dort aus spielen wir mit Gewicht, lehnen uns in und übereinander wodurch wie von allein vielfältige Möglichkeiten der Bewegung im dreidimensionalen Raum entstehen. In der spürenden Kommunikation zweier Körper verbinden sich fliessende und akrobatische Elemente zu einem einzigartigen Tanz.

In diesem Workshop möchte ich mit verschiedenen Körperübungen unsere Wahrnehmungsfähigkeit erweitern und damit ein kinetisches Potential für Gewicht nehmen und geben schaffen. Wir gehen den Fragen nach, was erleichtert uns die Bewegung von oben nach unten? Wieviel Stabilität, wieviel Durchlässigkeit ist wann und wie hilfreich? Wie muss ich mich organisieren, um meinen Partner tragen zu können und was macht der dabei? Und was verändert sich, wenn ich den Raum in meinen Tanz mit einlade?

Beides zusammen, technische Bewegungsübungen sowie sensorische Impulse erweitern unser Bewegungsvokabular und ermöglichen die Fähigkeit noch mehr im Tanz verbunden zu sein, schneller zu spüren und folgen zu können, hin zu einem freudvoll, fließenden Tanz mit spritzelnden Momenten und überraschender Wendungen. Come and enjoy!

Zeiten: Samstag 12-18h (inkl. 1h Pause)

Sonntag 10-16h (inkl. 1H Pause)

finanzieller Ausgleich: 90/130,- € nach Selbsteinschätzung

Ort: Tanzforum, Marschallstraße 10, 93047 Regensburg

Anmeldung: Lena Zund,0176-34473393, contactimpro.regensburg@gmail.com.

Barbara Pfundt

unterrichtet seit mehr als 25 Jahren verschiedene Tanz- und Bewegungsformen mit Schwerpunkt Contact Improvisation. Nach langer Auftrittstätigkeit, Engagements sowie Gründung eines eigenen Ensembles und Umsetzung diverser Tanzprojekte, ist sie heute hauptsächlich unterrichtend tätig und gibt ihre Impulse international an Laien sowie Profis weiter. Barbara ist für ihren Focus auf technischen Bewegungsprinzipien von Contact, insbesondere der Hyperbel, Achsendynamik etc. bekannt, die das im Kontakt bleiben wesentlich erleichtern und zu echtem Flow- Erlebnis im Tanz führen.

Contact Improvisation hat mich von der ersten Sekunde an begeistert,„Offen für den Moment zu sein, sich selber wahrnehmen und aus dieser Präsenz heraus dem Aussen, dem anderen, der Welt in liebevoller Annahme zu begegnen ist Herausforderung, Freude und Geschenk zugleich! „

www.tanzkontakt.de