14./15. April – Marburg – what’s love gonna do

what’s love gonna do with shoulderlifts

Für viele Contacter ist „das Fliegen“ eine begehrte akrobatische Übung – einmal selber ganz oben sein oder den Partner voll tragen wird zum Ziel des Tanzes. Damit dieser Aspekt des Contacts nicht zur Kraftübung wird, sondern ein Ergebnis „echten“ Miteinanders ist, stellen wir uns in dieser Klasse der Frage, was uns die Kontaktaufnahme für den Lift erleichtert und wie ein Transportieren, Schweben, Fliegen mit Leichtigkeit und im Bewegungsfluß geschehen kann?
Lifts entstehen im Wechselspiel des gemeinsamen Miteinanders, je mehr wir beisammen sind und den Kontakt auch auf dem Weg nach oben behalten können, umso sicherer und leichter fühlen wir uns oben wie unten. Was gibt uns Sicherheit beim Rollen über die Schulter, wie kann ich mehr Fläche anbiete, damit sich mein Partner ausbreiten und sich auch in der Höhe sicher fühlen und weiter bewegen kann und wann ist es eventuell besser etwas zu unterlassen?
Neben allem technisch- akrobatischen Forschen, möchte ich genauso auch dem Lauschen Raum geben, dem Nicht-Wollen und im Moment sein und der liebevoll freudigen Begegnung im gemeinsamen Spiel.
Ein Wochenende mit contact skills, forschen, fliegen, spielen, schmelzen, miteinander und noch viel mehr.

Zeiten: Sa 12-18h u So von 10-16h (mit je 1h Pause)
Ort: Waldorfschule, Marburg
Kosten: 90€ Richtwert
Anmeldung bei: Katrin Bartel 0157 59143261, espira@sonnenauge.de